ANGEBOT & KNOWHOW

Das Ökobüro ECQUA bietet Dienstleistungen im Bereich der aquatischen Biologie und Gewässerökologie an. Dabei bewegt sich ECQUA an der Schnittstelle zwischen den Fischern, Behörden, Naturschutzorganisationen und der Wissenschaft. Die Kernkompetenz von ECQUA ist die Fischökologie sowie die Biologie von einheimischen Flusskrebsen, Muscheln und Wasserpflanzen.

ECQUA setzt Projekte mit klassischen fischökologischen Methoden um (z.B. Analyse von Fischschuppen und Otolithen, Laichgrubenkartierungen etc.). Diese Methoden werden ergänzt mit modernen Techniken wie die Genetik, GIS-Analysen oder PIT-Tags (RFID-Transponder).

Ein zentrales Anliegen von ECQUA ist die Sicherung und Überprüfung der Fischwanderung. Dazu arbeitet ECQUA vor allem mit PIT-Tags, wobei auch Radiotelemetrie, Videoüberwachung oder andere Mittel eingesetzt werden können. Ausserdem sind auch Citizen Science-Projekte ein Kern der Arbeit von ECQUA. Citizen Science ist eine Form der offenen Wissenschaft. Dabei werden in Zusammenarbeit mit interessierten Laien wissenschaftliche Projekte durchgeführt. Unter Anleitung messen, analysieren und beobachten Interessierte und tragen auf diese Weise wissenschafliche Erkenntnisse aus dem Elfenbeinturm in die Welt hinaus.  
 
Untenstehend finden Sie eine Auswahl an Methoden, die ECQUA einsetzt um fachlich kompetent, innovativ und nachvollziehbar diverse Projekte im Bereich der aquatischen Biologie und Ökologie umzusetzen. Zusätzlich sind Beispiele für konkrete Einsatzgebiete aufgelistet.

ORGANISMEN

Fische, Krebse & Muscheln

LEBENSRÄUME 

Bäche, Flüsse, Weiher & Seen

METHODEN

- Elektrische Abfischungen (quantitativ & qualitativ) 

- Unterwasseraufnahmen (Film, Foto, Monitoring) 

- Reusen- und Netzfang

- Erhebung der Habitatsattraktivität & -diversität (nach Mikro- oder Mesohabitaten)

- Populationsgenetik

- Optische Fischmarkierungen (z.B. mit Farbe)

- Fischmarkierungen mit Transpondern > PIT-Tags

- Forschungstauchen

- Laborarbeiten, Mikroskopie etc. 

- GIS-Analysen, Datenbanken & Statistik

EINSATZGEBIETE (AUSWAHL)

- Inventare & Kartierungen (Laichgruben, Flusskrebse etc.)

- Erfolgskontrollen von Revitalisierungsprojekten (IAM, HMID etc.)

- Funktionskontrollen von Fischaufstiegs- & abstiegshilfen (PIT-Tags)

- Genetische Abstammungsanalysen

- Citizen Science > Projekte in Zusammenarbeit mit interessierten Laien (Kartierungen von Flusskrebsen, Laichgruben etc.)

- Altersbestimmung von Fischen via Schuppen- oder Otolithen

- Ingenieurbiologie, biologische Baubegleitungen

REFERENZEN (Auswahl)
ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

Fischökologie, Genetik:
Volanthen, P., Kreienbühl, T. & Schmid, C. (2016). Populationsgenetische Untersuchung der Forellen im Kanton Aargau. Aquabios GmbH, Auftraggeber: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Jagd und Fischerei, Kanton Aargau

Fischökologie, Laichgrubenkartierung (Citizen Science):
Kreienbühl, T., Breitenstein, M. & Vonlanthen, P. (2017). Begleitung und Auswertung Laichgrubenkartierung Bachforellen. Aquabios GmbH & WFN AG, Auftraggeber: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Jagd und Fischerei, Kanton Aargau.

Fischwanderung, Unterwasserkamera:
Guthruf, J., Kreienbühl, T. & Dönni, W. (2017). Bedarfsabklärung Fischaufstieg bei Scherzlig- und Mühleschleuse in Thun. Aquatica GmbH & Fischwerk, Auftraggeber: Ökofonds Energie Thun. 
   
Kartierung Flusskrebse, Muscheln: 
Kreienbühl, T. & Schwarzer, A. (2016). Untersuchungen zu Krebsen und Muscheln in Ochsenbach/Deutschland. ECQUA/A. Schwarzer, Auftraggeber: Arbeitsgruppe für Tierökologie und Planung, Filderstadt.

Kartierung Flusskrebse (Citizen Science):  
Kreienbühl, T. (2016). Krebsinventar Muri und Umgebung. ECQUA, Auftraggeber: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Jagd und Fischerei, Kanton Aargau.

Kartierung Flusskrebse (Citizen Science): 
Imesch, Ch., Kreienbühl T. & Vonlanthen, P. (2017). Bestandesaufnahme Dohlenkrebse im Smaragdgebiet Oberaargau. UNA AG, ECQUA, Aquabios GmbH, Auftraggeber: Verein Smaragdgebiet Oberaargau.

Kartierung Flusskrebse: 
Kreienbühl T. (2017). Krebsinventar und Bestandesaufnahme Glarus Nord. ECQUA. Auftraggeber: Kanton Glarus, Bau und Umwelt, Abteilung Jagd und Fischerei, Glarus.

Fischökologie:
Kreienbühl, T. & Vonlanthen, P. (2018). Überprüfung der Fangmindestmasse und Schonzeiten im Kanton Aargau. ECQUA. Auftraggeber: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Jagd und Fischerei, Kanton Aargau.

LAUFENDE PROJEKTE

Fischwanderung, Flusskrebse, PIT-Tags:
Kreienbühl, T. (in Arbeit). Wirkungskontrolle der Krebssperre in der Pfaffnern mit PIT tagging. ECQUA. Auftraggeber: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Jagd und Fischerei, Kanton Aargau.

Fischökologie:
Kreienbühl, T. & Vonlanthen, P. (in Arbeit). Erfolgskontrollen von Besatzmassnahmen im Kanton Aargau. ECQUA. Auftraggeber: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Sektion Jagd und Fischerei, Kanton Aargau. 
  
Kartierung Flusskrebse (Citizen-Science):
Kreienbühl, T. & Müller, J. (in Arbeit). Krebsinventar Appenzellerland. ECQUA. Auftraggeber: Ökofonds der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK), St. Gallen.

Kartierung Flusskrebse (Citizen-Science):
Kreienbühl, T. & Imesch, Ch. (in Arbeit). Inventar des Edelkrebses im Smaragdgebiet Oberaargau. ECQUA & UNA. Auftraggeber: Verein Smaragdgebiet Oberaargau.

WEITERES:

Mitglied beim Forum Flusskrebse - Verein zur Förderung europäischer Flusskrebse;
Mitglied bei Aquaviva - Gewässerschutzorganisation der Schweiz (ehemals Rheinaubund).

PARTNER

Dank der engen Zusammenarbeit mit fachspezifischen Partnern ist ECQUA in der Lage eine Vielzahl an Spezialistenarbeiten anzubieten und auch langfristige, komplexe und fachübergreifende Projekte umzusetzen.

Dr. Pascal Vonlanthen von Aquabios ist ein versierter, innovativer und gefragter Fischbiologe und Genetiker. Dank seinen schweizweiten genetischen Analysen der Felchen Populationen ist er bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Das Team von Teleos Suisse bietet ein breites Wissen und viel Erfahrung in aquatischer Biologie und Ökologie. Sie arbeiten unter anderem an Revitalisierungen und haben viel Erfahrung im Umgang mit Krebsen und Benthos-Organismen.

Der dipl.-Geograf Arno Schwarzer ist ein bekannter Spezialist für Wasserpflanzen, Algen und Muscheln. Als (Forschungs-) Taucher hat er eine ganze Reihe der Schweizer Seen schon in erstaunlicher Perspektive erforscht.


KONTAKT

Geschäftsführer
Thomas Kreienbühl

eMail: hello(an)ecqua.ch 
Geschäftsführer
Thomas Kreienbühl


hello(at)ecqua.ch
+41 (0) 76 384 13 13

Wallis - Bern - Ostschweiz
ECQUA

aquatische Biologie & Ökologie
 
Oberdorf 26 - 3953 Varen 
Seestrasse 2 - 3600 Thun
Bahnstrasse 6 - 9422 Staad SG